Autoschutz MAX. Für E-Auto & Co.

260,00 

Achtung
MAX ist voraussichtlich ab dem 10. Juni wieder lieferbar! Bei Bestellungen mit mehreren Artikeln, werden alle Artikel bis auf MAX ausgeliefert. MAX wird ab dem 10. Juni kostenlos nachgeliefert.


Was tut das Produkt?

Es schützt vor der extremen Elektrosmog Belastung in E-Autos, Hybridfahrzeugen und Autos mit moderner Bordelektronik.


Brauche ich das Produkt?
Solltest du Besitzer eines modernen Autos sein: „Ja!“. Gut zu wissen: Den Kriterien der Baubiologie folgend, stellen alle modernen Autos – vor allem aber E-Autos und Hybridfahrzeuge – Orte extremer Elektrosmog Belastung dar.


Produktdetails:

• 14 Tage Rückgaberecht,
• aus 100% EssenceX Schungit,
wissenschaftlich belegter Schutz vor Elektrosmog und 5G,
• Langlebigkeit: wirkt verlustfrei ein Leben lang,
• für Klein- und Kleinstwagen (Minis),
• Inhalt: 2 Platten,
• Jede Platte befindet sich in einem Etui,
• Etui ist aus dunkel-grauem Merino-Wollfilz (Oeko-Tex),
• Etui ist mit Klett-/Klebestreifen zur Anbringung versehen,
• Plattenmaße mit Etui: ca. 13 cm x 19 cm x 1,6 cm,
• Gewicht je Platte: ca. 380 g (mit Filztasche ca. 435 g).


Beratung:
Telefon: +49 (0) 30-75437090
E-Mail: beratung@beyondmatter.com
Mo-Do: 0900 – 1700; Fr: 0900 – 1400

 

Platten (2 Stück) für E-Autos und Hybride aus EssenceX Schungit zum Strahlenschutz vor Elektrosmog und 5G von Beyond Matter
Autoschutz MAX. Für E-Auto & Co. 260,00 

Beschreibung.

Schutz vor Elektrosmog in Elektroautos und Autos mit moderner Bordelektronik.

Jedes Auto mit moderner Bordelektronik ist eine „Elektrosmog-Schleuder“. Das spürst du z.B. an übermäßiger Müdigkeit, Gereiztheit oder Erschöpfung.

Kennst du dieses Gefühl?
Vor allem nach längeren Autofahrten?

Wenn ja, dann solltest du dein Auto mit Max ausstatten.


Moderne Autos haben ein Elektrosmog Problem.

Alle Arten von Autos mit moderner Bordelektronik produzieren Elektrosmog – nicht nur E-Auto und Hybrid-Fahrzeug.

Der Grund: Das Zusammenspiel von ebenjener Bordelektronik und dem durch das Auto ausgebildetem Faradayschen Käfig. Gleiches gilt für mitgeführte Handys (Smartphone), Tablets und Notebooks (Laptops). Hinzu kommt: GPS- und Handysignale, die vom Sender aus das Auto erreichen, werden während einer Fahrt stärker, weil der Sender ein bewegtes Ziel anvisieren und dabei mehr Leistung aufbringen muss.

Grundsätzlich gilt: Je älter das Auto, desto weniger Elektrosmog Belastung, je neuer das Auto desto mehr Elektrosmog Belastung.

Christian Opitz, EMF-Experte und Wissenschaftler: „Legt man die Kriterien der Baubiologie zugrunde, sollte man sich in einem herkömmlichen Auto nur kurz und in einem E-Auto gar nicht aufhalten, denn ein E-Auto ist ein Raum mit extremer EMF-Belastung.“


Der Elektroschock: Stress wie nach einem Jobverlust.

Das Elektrosmog die Gesundheit gefährdet, gilt mittlerweile als belegt, nicht jedoch als anerkannt!
Am besten du überzeugst dich selbst.

Im Elektroauto wirkt Elektrosmog besonders belastend. So zeigt unsere E-Auto-Studie, dass 15 bis 30 Minuten Fahrt im E-Auto zu Stresswerten führen, vergleichbar mit denen nach einem Jobverlust! Der Kortisolspiegel, der deinen Stress misst, steigt auf unglaubliche 0,4ng/mol (Ng = Nanogramm)!

Ein Anstieg auf 0,4 Nanogramm ist alles andere als gut. Ein solcher Wert wird unter normalen Lebensumständen niemals erreicht. Dass eine kurze Fahrt im E-Auto zu einem solchen Anstieg führt, ist keine gute Nachricht.

Um das Kortisol gegenzuregulieren, dass nach 15 bis 30-minütiger Fahrt im E-Auto entsteht, bräuchte dein Körper einige Stunden unter idealen Bedingungen!

Mit Max von Beyond Matter geht es schneller.


Stressfrei zum Ziel.

Die E-Auto-Studie zeigt, dass die gleiche Fahrt im gleichen E-Auto mit Max von Beyond Matter zum exakt gegenteiligen Ergebnis führt: Einer Reduktion der Kortisolwerte um ebenfalls fast 0,4 ng/mol!

Die Reduktion des Kortisolwerts um 0,8 ng/mol insgesamt (von +0,4 ng/mol auf -0,4 ng/mol) stellt einen wirklich außergewöhnlichen Wirkeffekt dar. Zum Vergleich: Normalerweise reduzieren Maßnahmen zur Stressreduktion erhöhtes Kortisol um maximal 0,1 bis 0,2 ng/mol (Quelle 01; Quelle 02; Quelle 03)! 

Das Ergebnis ist der wiederholte Beleg dafür, dass Beyond Matter reziprok zur Belastung durch Elektrosmog wirkt: Ohne Beyond Matter steigt der Kortisolwert um 0,4ng/mol. Mit Beyond Matter sinkt er um den fast identischen Betrag!

Beyond Matter neutralisiert Elektrosmog also nicht einfach nur (dies entspräche einem Wert von 0,0 ng/mol), sondern transformiert ihn etwas, was deinem Körper nachhaltig gut tut!

Ebendies ist nicht nur an minimierten Stressparametern ablesbar, sondern ebenfalls an maximierten Erholungsparametern, der sogenannten Herzratenvariabilität (HRV).


Wenn dein Herz tanzt, geht es dir gut.

Die Herzratenvariabilität beschreibt Unterschiede in den Zeiteinheiten zwischen zwei Herzschlägen. Ein gesundes Nervensystem zeigt eine höhere Variabilität dieser Intervalle auf: ein rhythmisches Auf und Ab. In der Medizin wird dafür der Begriff „Herzratenvariabilität“ verwendet.

Wenn dein Herz sich im Rhythmus bewegt, wenn es „tanzt“, dann befindest du dich in einem entspannten „Flow-Zustand“… Dinge gelingen dir „einfach so“. Im Flow reguliert sich dein vegetatives Nervensystem über den Parasympathikus und nicht wie sonst im Alltag, über den Sympathikus.

Der Sympathikus versetzt dich in Stress: Er hält dich wach, aktiv und alarmbereit. Unter dem Einfluß von Elektrosmog ist dieser Zustand andauernd gegeben, denn Elektrosmog induziert Stress, d.h. er aktiviert einseitig deinen Sympathikus.

Mehr zum Thema Elektrosmog und Sympathikus / Parasympathikus erfährst du in diesem Ratgeber.

In einem entspannten parasympathikotonen Zustand tanzt dein Herzrythmus in großer Variabilität um den Sinusrythmus herum. Je mehr Tanz desto besser. Je mehr Starrheit desto schlechter.

Natur kennt keinen Takt, d.h. die Wiederholung von absolut Gleichem. Natur kennt nur Rhythmus, die Wiederholung von Ähnlichem. Rhythmus ist flexibel. Je flexibler der Rhythmus, desto besser funktioniert die Grundregulation deines Körpers.

Die Grundregulation wiederum ist essenziell für Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden.

Und jetzt kommt’s: Beyond Matter optimiert die parasympathikotone Grundregulation deines Körpers. Mit anderen Worten: Beyond Matter bringt dein Herz (wieder) zum tanzen!

Max macht aus jeder Autofahrt eine Wellness-Auszeit!


Was du wissen solltest.

E-Auto-Schutzschild Max erhältst du in 2 Varianten:

  • Im Set mit 2 Platten für Klein- oder Kleinstwagen (Minis),
  • Im Set mit 4 Platten für Fahrzeuge der Mittel-, Ober- und Kompaktklasse, Mehrzweckfahrzeuge, Sport- und Geländewagen.

Und so platzierst du Max:

  • Set mit 2 Platten: Zwei Platten im Bereich der vorderen Sitzreihe; idealerweise je eine Platte pro Ablagefach der Autotür.
  • Set mit 4 Platten: Zwei Platten im Bereich der vorderen Sitzreihe. Zwei Platten im Bereich der hinteren Sitzreihe. Je eine Platte pro Ablagefach der Autotür.

Hinweis: Fahren regelmäßig Kinder auf der hinteren Sitzbank mit, dann empfehlen wir – unabhängig von der Größe deines Autos – vier und nicht zwei Platten zur Entstörung!


Elektrosmog abschirmen? Nicht (mehr) nötig!

Viele Menschen denken, dass ein Schutz vor Strahlung gleichbedeutend ist mit der Abschirmung von Elektrosmog. Das mag einmal so gewesen sein. Ist es aber nicht mehr. Dank EssenceX.

Unsere Produkte schirmen Elektrosmog nicht ab, sie gehen sehr viel weiter. Sie neutralisieren und transformieren ihn.

Damit du verstehst was wir meinen, nutzen wir folgende Analogie:

Normalerweise dient ein Luftfilter dazu, Toxine aus der Luft zu filtern. Er ist also dazu da, um schädliche Luft zu neutralisieren. Würde ein Luftfilter darüber hinaus giftige Luft in frische Waldluft nach einem Gewitter umwandeln, dann wäre er zusätzlich in der Lage schädliche Luft zu transformieren.

Unsere Produkte transformieren Elektrosmog. Und das kannst du spüren. Beispielsweise anhand von gesteigerter Erholungs- und Regenerationsfähigkeit (Resilienz), verbesserter Leistung- und Energiebereitstellung (Power) und – generell – einem höherem Wohlbefinden (Flow).

Natürlich kann man die Transformationswirkung unserer Produkte auch messen.
Und das haben wir getan:


Beyond Matter. Der neue Maßstab.

Viel behaupten kann Jeder. Was wir behaupten, ist belegt. Nicht von „irgendwem“, sondern von unabhängigen Institutionen streng wissenschaftlichen Kriterien folgend.

Wirklich stolz sind wir auf die Qualität unserer Wirknachweise, denn diese ist einzigartig und sucht ihresgleichen. Unsere Studien erfüllen die Kriterien statistischer Signifikanz und Spezifität. Sie sind randomisiert, placebokontrolliert und doppelblind. Studien von Beyond Matter entsprechen „Peer Review“-Standards.

Die Tatsache, dass unsere Studien in renommierten Fachmagazinen, wie z.B. „Electromagnetic Biology and Medicine“ veröffentlicht werden, verstehen wir als Würdigung unseres Strebens nach Ehrlichkeit und Authentizität.

Für dich heißt das: Die Suche nach einem wirklich funktionierendem Schutz vor Elektrosmog endet hier.

Technologie

Der X-Faktor.

Beyond Matter wirkt aufgrund der EssenceX-Technologie. In ihr stecken 10 Jahre Forschung und Entwicklung „Made in Germany“.

Mehr zu EssenceX erfährst du hier.


Weil‘s wirklich wirkt.

Studien belegen: Produkte von Beyond Matter weisen eine Wirküberlagerung von 300% gegenüber dem Placebo auf, verbessern das Wohlbefinden um 90% und reduzieren Beschwerdenum 40%, wie z.B. Erschöpfungssyndrom, Herz- sowie Magen-/Darmbeschwerden.

Hier geht’s zur Studienübersicht. Und hier zur Studie zum Wohlbefinden, zur Handystudie und zur E-Auto-Studie.

Wichtig: Selbstverständlich wurden alle Studien von unabhängigen Instituten nach streng wissenschaftlichen Kriterien durchgeführt wurden.

Zusätzlich stehen dir Aufnahmen aus dem Dunkelfeldmikroskop zur Verfügung, die die Wirkung unserer Produkte beim Neutralisieren bzw. Transformieren von Elektrosmog auf Zellebene sichtbar machen. In diesen Aufnahmen wird die konkrete Wirkung der Produkte im Blut, bei Leberbelastungen (Stress) und Verdauungsstörungen durch „Leaky Gut“ deutlich.

 

Kontakt

Fragen? Fragen!

Du hast Fragen zu unseren Produkten? Dann melde dich bei uns!

Aus Erfahrung wissen wir, dass sich die meisten Fragen in einem persönlichen Gespräch schnell und einfach klären lassen.

Unser ebenso bezauberndes wie kompetentes Beratungsteam freut sich auf dich!

Telefon: +49 (0) 30-75437090
E-Mail: beratung@beyondmatter.com

Montag bis Donnerstag: 09:00 bis 17:00 Uhr.
Freitag: 09:00 bis 14:00 Uhr.

 

FAQ

Aus was bestehen die Autoplatten?
Jede Platte besteht aus 100% EssenceX Schungit.  

 

Wie viele E-Auto-Platten brauche ich?
Das hängt von der Größe deines Autos ab. Mit zwei Platten können Klein- und Kleinstwagen (Minis) entstört werden, mit vier Platten Autos der Mittel- und Oberklasse, Kompaktklasse, Mehrzweckfahrzeuge (Transporter, Van, Pritschenwagen) sowie Sport- und Geländewagen (SUV).  

 

Wie viele Platten brauche ich, wenn ich Kinder habe, die in meinem Klein- oder Kleinstwagen mitfahren und hinten im Auto sitzen?
In diesem Fall solltest du zu vier und nicht zu zwei Platten greifen! Du platzierst zwei Platten im vorderen und zwei im hinteren Sitzbereich. Je eine Platte pro Ablagefach der Autotür.  

 

Wie bringe ich die Platten idealerweise an?
Jede Platte steckt in einem Etui aus Merino-Wollfilz. Das Etui hat einen „versteckten“ Nylon-Reißverschluss und ist mit einem Klett-/Klebestreifen versehen, der dir das Anbringen im Autoinneren ermöglicht.  

 

Wo bringe ich die Platten idealerweise an?
Wir empfehlen eine Platzierung im Ablagefach der Autotüren. Dabei gehst du je nach Größe deines Autos wie folgt vor: Bei Klein- und Kleinstwagen (Minis) genügen zwei Platten, die beide im vorderen Bereich deines Autos platziert werden; je eine Platte pro Ablagefach der Autotür. Bei allen anderen – sprich: größeren Autos – solltest du vier Platten nutzen. Zwei der vier Platten platzierst du im Bereich der vorderen, zwei im Bereich der hinteren Sitzreihe. Auch hier gilt: Idealerweise je eine Platte pro Ablagefach der Autotür.  

 

Kann ich die Platten ohne Etui nutzen?
Das ist natürlich möglich, aber wir raten dringend davor ab. Der Grund: Verletzungsgefahr. Die Platten sind schwer und spitz, sie sollten niemals ungeschützt im Auto liegen.