Elektrosmog.
Gefahren von 5G.

Was ist 5G? Was unterscheidet 5G von 4G und welche Gefahren drohen durch den neuen Standard?

5G: Was ist das?

5G ist nicht nur neu, es ist auch grundlegend anders als die bisher genutzten Technologien 3G oder 4G.

Darum gibt es vorab eine kleine Einführung in Frequenzen und Wellen.
Das hilft dabei 5G wirklich zu verstehen.

Keine Panik, wir tauchen jetzt nicht in die technische Tiefsee ab. Es geht lediglich um den grundlegenden Zusammenhang. 😉

Beginnen wir mit dem Unterschied zwischen 3G, 4G und 5G-Frequenzen.

5G Technologie wird 4G Technologie nicht etwa ersetzen, sondern ihr als weitere Quelle von Elektrosmog hinzugefügt.

Nr. 1 Schutz Elektrosmog & 5G | Arbeit & Büro | EssenceX | Pyramide Ra stoppt Elektrosmog induzierten Stress auf der Arbeit und im Büro

Was sind Frequenzen?

Grundsätzlich gilt: Je höher eine Frequenz, desto kürzer ihre Welle. 

Wichtig: Kürzere Wellen können in derselben Zeit mehr Daten übertragen als längere Wellen. Das ist ihr Vorteil. Ihr Nachteil: Kürzere Wellen durchdringen Objekte wie beispielsweise Wände schlechter als längere Wellen. Längere Wellen haben dadurch höhere Reichweiten als kürzere Wellen.

Ein Beispiel: Eine 2,4 GHz-Welle ist langsamer, hat aber dafür mehr Reichweite als eine 5 GHz-Welle. Umgekehrt gilt: Eine 5 GHz-Welle ist schneller, kann also mehr Daten übertragen, hat aber dafür eine deutlich kürzere Reichweite

Diese Unterscheidung gilt im Übrigen auch für die älteren Standards 2G (GSM) und 3G (UMTS).

Der Vorteil von 5G: Mit 5G lassen sich deutlich mehr Daten übertragen als mit den bisher genutzten Frequenzen. Der Nachteil von 5G: Die Reichweite der Datenübertragung ist extrem kurz.

Aus diesem Grund setzt ein funktionsfähiges 5G-Netz zahlreiche „Multiplikatoren“ voraus. Mit anderen Worten: Sender und Satelliten.

Hinzu kommt: Die Frequenzen müssen auf ganz bestimmte Weise gebündelt werden. Das nennt man „Beamforming“.

Nachteil 1: Massenweise Sender und tonnenweise Satelliten.

Die bisherigen Mobilfunkstandards 2G (GSM), 3G (UMTS) und 4G (LTE) nutzen längere Wellen; 5G nutzt kurze Wellen.

Aufgrund dieser Tatsache kann 5G zwar sehr viel Information übertragen, leidet aber an geringer Reichweite (Durchdringungsrate von Festkörpern).

Anders ausgedrückt: 5G überträgt zwar viel Information, kommt aber nicht sonderlich weit damit. 👀 

Um diesen offensichtlichen Nachteil auszugleichen müssen massenweise Sender installiert werden – und zwar in einem Ausmaß, der bei keiner EMF-Technologie zuvor notwendig war (01). 😯

Nicht nur neue Sender kommen massenweise hinzu; es bedarf zusätzlich zahlreicher neuer Satelliten. 😦

Der Grund: Viele 5G Anwendungen setzen ein großflächiges, die ganze Atmosphäre durchdringendes Netz von EMF Wellen voraus. Dieses Netz wird mittels Satelliten erzeugt.

Die SpaceX-Satelliten, die seit 2018 in ihre Umlaufbahnen gebracht werden, hüllen unsere Erde in ein nie dagewesenes Meer von EMF ein. 😠

Dazu Christian Opitz, EMF-Experte und Wissenschaftler: „Die Auswirkungen der Satelliten auf die Filterung von Sonnen- und anderen lebenswichtigen kosmischen Strahlen, die in der Ionosphäre und Magnetosphäre der Erde geschieht, sind völlig unabsehbar“.

Nachteil 2: „Beamforming“.

Mit der Installation von Sendern und Satelliten alleine ist es nicht getan.

Bei 5G ist die Wirksamkeit der Signalübertragung – Stichwort „Reichweite“ – nur dann gewährleistet, wenn die Strahlung gebündelt wird. Diese Bündelung wird als „Beamforming“ bezeichnet. 

Beim Beamforming wird das Funksignal durch die Verwendung mehrerer Antennen „geformt“ und dadurch gezielt ausgerichtet (02). Nur so sind hohe Datenraten und optimierte Reichweiten bei geringsten Störungen garantiert.

Der Nachteil: Das laserähnliche Bündeln von 5G Strahlung führt dazu, dass du bei jeder Anwendung eines 5G Geräts einer extrem hohen Dosis an Strahlung ausgesetzt wirst. 😤 

5G bringt uns massenweise neue Sender, tonnenweise neue Satelliten und das laserähnliche Bündeln von Strahlung in unmittelbarer Nähe zum Körper.

EssenceX Schungit | Energetisierung & Belebung | Wasser | Wassersteine Arielle zur Energetisierung, Vitalisierung und Belebung von Wasser

Nachteil 3: Energiegehalt.

Das Problem mit höheren Frequenzen: ihr erhöhter Energiegehalt

Denn höhere Frequenzen mit kürzeren Wellenlängen, sprich 5G, sind Wellen mit einem höheren Gehalt an Energie. Damit entstehen potentiell völlig neuartige Wirkungen auf alle lebenden Organismen. Eine dieser potentiellen Wirkungen hört auf den Namen „Brioullin-Precursor Effekt“.

Nachteil 4: Brioullin-Precursor Effekt.

Trifft Strahlung in den Frequenzbereichen rund um 5 GHz mit entsprechender Dichte auf einen Körper – beispielsweise einen Menschen – werden die dadurch entstehenden Ladungen im Körper zu Mikroantennen

Das Problem: Mikroantennen spiegeln und streuen die Strahlung, so dass sie sich quantitativ vermehrt und tiefer in die Gewebe eindringt (03). 😩

Der soeben beschriebene Effekt hört auf den Namen „Brioullin-Precursor“. Er wurde vom französischen Physiker Leon Brioullin (1889-1969) schon 1924 postuliert und später experimentell bewiesen. 

Noch einmal Christian Opitz, EMF-Experte, Wissenschaftler und Autor: „Es ist völlig unvorhersehbar, welcher realen Dosis wir mit den höheren Frequenzbereichen von 5G ausgesetzt sein werden, weil die messbare Dosis außerhalb des Körpers eben nicht wie bei 4G dem entspricht, was innerhalb des Körpers wirkt!“

Was ist das Wichtigste zu 5G in einem Satz?

In einem (langen) Satz:

5G bringt uns massenweise neue Sender, tonnenweise neue Satelliten, das laserähnliche Bündeln von Strahlung in unmittelbarer Nähe zum Körper, einen erhöhten Energiegehalt mit potentiell neuartigen Wirkungen sowie den Brioullin-Precursor Effekt, der den Schluss nahelegt, dass die Strahlungsintensität durch 5G in deinem Körper potenziert wird❗❗❗

Das sind allesamt keine guten Aussichten.

Hinzu kommt: 5G Technologie wird 4G Technologie nicht etwa ersetzen, sondern ihr als weitere Quelle von Elektrosmog hinzugefügt. Deine Gesamtstrahlenbelastung wird durch 5G also weiter zunehmen. Und sie wird zunehmen ausgehend von einem sowieso schon sehr hohem Niveau.

Wie hoch ist die heutige durchschnittliche Strahlenbelastung?

Im Jahr 2023 wirken eine Trillion (!) Mal mehr elektromagnetische Felder auf dich ein als im Jahr 1923.

1 Trillion ist eine Zahl mit sage und schreibe 18 Nullen. Ausgeschrieben: 1.000.000.000.000.000.000 (04)

Diese kaum vorstellbare Zahl kommt nicht etwa von Quacksalbern und Esospinnern, sondern von zwei ausgewiesenen Experten: Professor Olle Johansson und „Master of Telecom Strategy” Einar Flydal.

Die immense Zunahme der Strahlenintensität geht vor allem zurück auf die Einführung von Mobilfunk (4G [LTE] und 5G) und WLAN. 

Das übrigens ist der Status Quo, in dem 5G noch gar nicht wirklich vorkommt.

Durch 5G entstehen potentiell völlig neuartige Wirkungen auf alle lebenden Organismen.

Nr. 1 Schutz Elektrosmog & 5G | Strahlenschutz Set | EssenceX | Strahlenschutz Set Essentials - das Trio für dein Dreifach-Plus: Mehr Vitalität, Energie und Resilienz trotz Elektrosmog & 5G!

Was droht unserer Gesundheit durch 5G?

Studien zu 5G gibt es verständlicherweise noch nicht sehr viele. Schließlich haben wir es mit einer neuartigen Technologie zu tun.

Wenn man Neuland betritt, weiß man schlicht und ergreifend nicht, worauf man sich einlässt. 

Den letzten Satz solltest du dir zweimal durchlesen.
Und dann langsam wirken lassen.

Denn obwohl wir nicht wissen, wie sich 5G auf lebende Organismen auswirken wird, führen wir es flächendeckend ein. 😬

In diesem Sinne stellt 5G ein Experiment an der Bevölkerungdar.

In die gleiche Kerbe schlägt Dr. Fiorella Belpoggi; Leiterin der STOA-Studie des EU-Parlaments (05).

Hier ein Interview mit Dr. Belpoggi, Leiterin der STOA-Studie: https://www.investigate-europe.eu/de/2020/fiorella-belpoggi-forschungsleiterin-des-ramazzini-instituts-vorsicht-ist-geboten-en/.

Was folgt aus dem Gesagten?

Seien wir ehrlich: 5G wird sich nicht mehr aufhalten lassen. Ebenso wenig wie 6G. 

Darum gilt: Schütze dich. Und alle, die du liebst. 
Und zwar jetzt.

Mit Beyond Matter kannst du genau das tun.

Elektrosmog abschirmen! Die Lösung?

Nein. Ganz sicher nicht. Aus vielerlei Gründen. Die wichtigsten drei im Schnelldurchlauf:

Erstens. Eine Abschirmung ist dank EssenceXder Technologie auf der unsere Produkte basieren, nicht mehr notwendig. Abschirmen war gestern. Heute ist Beyond Matter.

Zweitens: In einer abgeschirmten Umgebung erholt sich dein Körper zwar, wird aber wahrscheinlich umso sensibler, wenn du deine häusliche Umgebung verlassen musst! Auf Dauer ist das kontraproduktiv.

Drittens: Abschirmung stellt psychologisch immer eine Kapitulation vor Elektrosmog dar. Du verhältst dich, als ob Elektrosmog ein unlösbares Problem darstellt, vor dem man sich nur zurückziehen kann.

Kurzum: Abschirmen kann in seltenen Fällen kurzfristig angebracht sein. Langfristig muss es aber immer darum gehen, dass Menschen in einer elektrisch ungesunden Welt gesund leben können.

Und genau das geht mit Beyond Matter!

Ich möchte mich jetzt schützen. Was kann ich tun?

Idealerweise schützt du deine Gesundheit mit einer Kombination folgender Produkte:

Das Basisset enthält alle essenziellen Produkte, um dich vor Elektrosmog und 5G zu schützen: Anhänger SolEinlegesohlen Tom und Handychip Ava.

Während Anhänger und Einlegesohlen über Fußreflexzonen und Solar Plexus regulierend auf den Körper einwirken und dich dadurch stärken und stabilisieren, ist der Chip dazu da, dein wichtigstes mobiles Endgerät zu entstören – in der Regel das Handy (Stichwort: Handystrahlung).

Da Elektrosmog keinen Halt vor deinem Schlafzimmer macht, solltest du zusätzlich deinen Schlafraum mit unserer Kugel Samson entstören. Der Grund: Erholsamer Schlaf wird durch Elektrosmog mehr und mehr unmöglich. 

Mit der Pyramide Ra schützt du dich vor extremer Strahlenbelastung, wie sie typischerweise in Arbeitsräumen und Großraumbüros anzutreffen ist. 

Solltest du ein Elektroauto / E-Auto besitzen, dann bist du sehr starker Strahlenbelastung ausgesetzt. Elektrosmog im E-Auto neutralisierst du mit Max.

Wie lange halten die Produkte?

Die Produkte halten ein Leben lang. 💪

Und da sie tatsächlich dazu beitragen dein Leben zu erhalten, lohnt sich diese einmalige Investition in jedem Fall.

Fragen? Fragen!

Du hast Fragen zu unseren Produkten? Dann melde dich bei uns!

Aus Erfahrung wissen wir, dass sich die meisten Fragen in einem persönlichen Gespräch schnell und einfach klären lassen.

Unser ebenso bezauberndes wie kompetentes Beratungsteam freut sich auf dich!

Telefon: +49 (0) 30-75437090
E-Mail: beratung@beyondmatter.com

Montag bis Donnerstag: 09:00 bis 17:00 Uhr.
Freitag: 09:00 bis 14:00 Uhr.

Fragen? Fragen!

Du hast Fragen zu unseren Produkten? Dann melde dich bei uns!

Aus Erfahrung wissen wir, dass sich die meisten Fragen in einem persönlichen Gespräch schnell und einfach klären lassen.

Unser ebenso bezauberndes wie kompetentes Beratungsteam freut sich auf dich!

Telefon: +49 (0) 30-75437090
E-Mail: beratung@beyondmatter.com

Montag bis Donnerstag: 09:00 bis 17:00 Uhr.
Freitag: 09:00 bis 14:00 Uhr.

Quellenverzeichnis.

(01) Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/5G.

(02) Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Beamforming.

(03) Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Brillouin-Streuung.

(04) Johansson O., Flydal E.: Health Risk from Wireless? The Debate Is Over. 2014.

(05) Belpoggi F.: STOA: Health impact of 5G. Current state of knowledge of 5G-related carcinogenic and reproductive/developmental hazards as they emerge from epidemiological studies and in vivo experimental studies. 2021.