Im Einklang mit
Deiner Natur

Wir sind elektrisch animierte, energetisch sensitive Wunderwerke der Schöpfung

Der menschliche Organismus ist ein komplexes Wunderwerk von Abläufen, die alle eines gemeinsam haben: sie werden von Elektrizität animiert. Leben ist elektrisch animierte Biochemie. Biochemie ohne Elektrizität existiert schlichtweg nicht.

So wie beispielsweise unser Herz. Ein gesundes Herz ist das elektrisch-biologische Bindeglied zwischen den auf uns einwirkenden Kräften der Erde, des Kosmos und der uns umgebenden Menschen auf der einen und unserem individuellen Leben auf der anderen Seite.

Nur mit dem Herzen sieht man gut

„Nur mit dem Herzen sieht man gut“. Dieser Satz stammt aus dem Buch „Der kleine Prinz“. Und er stimmt. Nicht nur aus spiritueller, sondern in zunehmendem Maße auch aus wissenschaftlicher Sicht. Der in den letzten 20 Jahren verstärkt thematisierte Zusammenhang zwischen Herzrhythmusvariabilität (HRV) und emotionaler Gesundheit zeigt dies deutlich auf: Eine geringe Herzrhythmusvariabilität ist ein eindeutiges Zeichen für erhöhte Stresslevel, verringerte mentale Aufmerksamkeit und reduzierte emotionale Resilienz.

Mit dem Herzen sind wir verbunden. Diese spirituell klingende Lebensweisheit lässt sich mittlerweile auch wissenschaftlich belegen. So stellte das HeartMath Institute fest, dass von unserem Herzen ein besonders kraftvolles Magnetfeld ausgeht, das noch viele Meter vom Körper entfernt gemessen werden kann (1).

Das Magnetfeld unseres Herzens verbindet uns also mit unserer unmittelbaren Umgebung. Und natürlich reagiert es auf den uns umgebenden Raum und d.h. dessen elektromagnetische Impulse – ganz gleich, ob diese Impulse natürlicher (Menschen, Pflanzen oder Tiere) oder künstlicher (Handy, E-Auto oder WLAN-Router) Art sind, denn unser „Herzfeld“ lebt, es pulsiert und sendet ununterbrochen rhythmische Muster durch unseren Körper. Dadurch beeinflusst es eine Vielzahl von Prozessen – beispielweise in unserem Gehirn. Dieses nämlich steht in fortlaufender Synchronisation mit den elektromagnetischen Impulsen unseres Herzens. Kein Wunder also, dass Irritationen im Herzfeld (negative Emotionen) zu gestörten rhythmischen Mustern führen und infolgedessen zu entsprechenden körperlichen Reaktionen, wie z.B. Atemnot oder erhöhtem Blutdruck. Demgegenüber rufen Entspannung und Freude harmonische und gleichmäßige Felder hervor (1).

In diesem Video verdeutlicht der Wissenschaftler Christian Opitz, EMF-Experte und Autor, anhand konkreter Beispiele wie unser Körper chronobiologisch gesteuert wird und was passieren kann, wenn diese natürlichen Rhythmen – unsere Verbindung mit Allem – von Strahlung (EMF) bzw. Elektrosmog (5G) überlagert werden:

Der menschliche Organismus ist ein komplexes Wunderwerk von Abläufen, die alle eines gemeinsam haben: sie werden von Elektrizität animiert

Immer weiter steigende EMF-Belastung

Betrachtet man die technische Entwicklung der letzten 100 Jahre, muss man feststellen, dass EMF (EMF = elektromagnetische Felder) aus technischen Quellen, wie z.B. der Mobilfunk im Bereich 390MHz (TETRA) bis 5,6 GHz (WLAN), um ein Vielfaches zugenommen haben. So hat sich die EMF-Belastung in den letzten 100 Jahren um eine Steigerungsrate von rund einer Trillion (!) vergrößert. Dies gilt für den Bereich von 1GH und damit dem Bereich von Mobilfunkstrahlung, und folglich einem Frequenzbereich, dem wir alle ununterbrochen ausgesetzt sind (2).

Hier geht es zu einem vertiefenden Blogbeitrag zu diesem Thema.

Da die biologische Elektrizität und Elektromagnetik, an die unsere Körper seit Millionen von Jahren angepasst sind, keine massiven Quantitäten hochfrequenter Strahlung (EMF) – kurz: Elektrosmog – kennen, müssen wir davon ausgehen, dass Steigerungsraten dieser Größenordnung gesundheitliche Folgen nach sich ziehen (3).

In folgendem Video fasst der EMF-Experte Christian Opitz das soeben Gesagte aus wissenschaftlicher Sicht zusammen:

Die EMF-Belastung im Bereich von Mobilfunkstrahlung hat sich in den letzten 100 Jahren um eine Steigerungsrate von rund einer Trillion vergrößert

Die Schöpfung bewahren

Wir Menschen sind keine mechanischen Wesen. Wir leben nicht abgetrennt von unserer Umwelt – ganz im Gegenteil. Wir sind untrennbar mit ihr verbunden. Dies anzuerkennen ist von immenser Wichtigkeit, denn dadurch begreifen wir den Menschen, wir begreifen uns, als das, was wir wirklich sind: elektrisch animierte, energetisch sensitive Wunderwerke der Schöpfung.

 

Dieses Wunder wollen wir schützen.

 

Und EssenceX macht es möglich, denn EssenceX schützt die Essenz alles Lebendiges, die Bioelektrizität unserer Körper. Durch EssenceX sind unsere Produkte nachweislich in der Lage die Strahlung bzw. den Elektrosmog, der von mobilen Endgeräten bzw. Sendern (Handy, Tablet, Notebook bzw. Laptop, Desktop, WLAN-Router und -Verstärker), hervorgerufen wird, sicher und nachhaltig zu neutralisieren.

 

Studien unabhängiger Institute, die nach streng wissenschaftlichen Kriterien (randomisiert, placebokontrolliert und doppelblind) durchgeführt wurden, belegen dies eindrücklich.

 

Die Zusammenfassungen der Studien findest du hier:

 

Die nicht weniger eindrucksvollen Ergebnisse der Dunkelfeldmikroskopie stehen dir ebenfalls zur Verfügung.

Beyond Matter ist das Ergebnis einer wirklich ganzheitlichen Sicht auf das Leben

Nachhaltig zu handeln heißt, dass Leben so zu gestalten, dass es für uns und für kommende Generationen lebenswert bleibt

Alles Leben auf diesem Planeten steht in energetischer Wechselwirkung mit seiner Umwelt. Die Qualität dieser Beziehung beeinflusst unser Leben auf vielfältige und maßgebende Weise.

 

Das Problem von Strahlung (EMF) bzw. Elektrosmog (5G) zeigt dies eindrücklich: natürliche elektromagnetische Felder (EMF) sind harmonisch und können regenerativ wirken, unnatürliche, disharmonische EMF hingegen können Gesundheit, Vitalität und Wohlbefinden nachhaltig beeinträchtigen.

 

Das trifft auf Menschen zu, genauso, wie es auf Bienen oder Bäume zutrifft (4).

Für uns bedeutet Nachhaltigkeit, den Prinzipien des Lebens zu folgen und d.h. nichts zu tun, was den wechselwirkenden Kreisläufen des Lebens schadet.

 

Als Firma wollen wir unser gesamtes Tun an diesem Prinzip ausrichten. Das beginnt beim Abbau der Rohstoffe (langfristige, faire Partnerschaft mit unseren Lieferanten), findet seine Fortsetzung bei ihrer Bearbeitung (umweltschonender Abbau, frei von Belastungen) und Optimierung mittels EssenceX und endet bei der Konfektionierung (umweltfreundliche Verpackungen aus Gras oder kompostierbarer Stärke) und Administration (sozial-ökologisches Banking).

 

Natürlich ist dieser Prozess nicht am Ende. Mittelfristig soll unser gesamtes Unternehmen an diesem Prinzip ausgerichtet werden.

Quellenverzeichnis

(1) Science of the Heart: Vol. 1 (1993-2001) Exploring the Role of the Heart in Human Performance.An Overview of Research Conducted by the HeartMath Institute.

https://www.heartmath.org/resources/downloads/science-of-the-heart.

(2) Johansson, O., Flydal, E.: „Health Risk from Wireless? The Debate Is Over” in: www.stopumts.nl/doc.php/Artikelen/8809/health_risk_from_wireless_the_debate_is_over.

(3) Es gibt unzählige Untersuchungen zu den gesundheitlichen Auswirkungen von technischen elektromagnetischen Feldern (EMF). Hier ein einleitender Überblick von Prof. Pall, emeritierter Professor für Biochemie und Grundlagenforschung in der Medizin an der Washington State University, USA: http://www.elektro-sensibel.de/docs/Martin_Pall_EMFs.pdf.

(4) Es gibt unzählige Untersuchungen zu den gesundheitlichen Auswirkungen von technischen elektromagnetischen Feldern (EMF). Hier ein einleitender Überblick von Prof. Pall, emeritierter Professor für Biochemie und Grundlagenforschung in der Medizin an der Washington State University, USA: http://www.elektro-sensibel.de/docs/Martin_Pall_EMFs.pdf.